Baubranche: Bautipp: Barrieren von Anfang an vermeiden!

Barrierefreies Wohnen wird immer wichtiger. Wer lange selbstbestimmt in den eigenen vier Wänden wohnen will, muss frühzeitig altersgerecht umbauen. Vorausschauende Bauherren planen diesen Schritt bereits beim Neubau mit ein und sparen dadurch erhebliche Kosten, teilt der Verband Privater Bauherren (VPB) aktuell mit. Demnach ist es den Bauexperten zufolge ratsam, das Thema Barrierefreiheit bereits bei der Bauplanung mit dem Architekten zu erörtern und entsprechend zu planen. Ein ebenerdiger Eingangsbereich, breite Türen und Bäder mit sogenannten Walk-in-Duschen sind beispielsweise wichtige Details, die später aufwendig umgebaut werden müssen. Besonders mit Anbietern von schlüsselfertigen Häusern sollten Eigentümer von Anfang an detailliert klären, inwieweit die Planung mit Blick auf ein altersgerechtes Wohnen individualisiert werden kann. Im Optimalfall klärt ein unabhängiger Sachverständiger die offenen Fragen und überprüft die Vertragsunterlagen im Sinne des Bauherren. © Fotolia.de / roxcon

Zurück

Sie möchten verkaufen?

Senden Sie uns jetzt eine unverbindliche Verkaufsanfrage - wir begleiten Sie zuverlässig beim gesamten Verkaufsprozess.

Kai Schlund - Ihr Immobilienflüsterer

Mozartstraße 3

63477 Maintal

Tel.: 06181 / 9 06 54 20

Fax: 06181 / 99 08 74

E-Mail an uns
Kontaktformular
Ich bin damit einverstanden, dass mich Kai Schlund - Ihr Immobilienflüsterer kontaktiert (telefonisch oder per E-Mail) und meine angegebenen Daten speichert*

 

* Pflichtfelder

Ihre Daten werden vertraulich behandelt und keinesfalls unbefugt an Dritte weitergegeben.