Baubranche: Bautipp: Bauaufgabe genau definieren!

Als Auftraggeber sind Bauherren von Anfang an für die Definition der Bauaufgabe zuständig. Das bedeutet, sie legen fest, was gebaut werden soll. Ohne eine klare Definition der Bauaufgabe kann sich der Hausbau verzögern und Arbeiten nicht planungsmäßig verlaufen, weiß der Verband Privater Bauherren e.V. (VPB). Vor diesem Hintergrund können Bauherren auf die DIN 18205 zurückgreifen, die bei individuellen Bedarfsplanungen hilfreich sein kann. Sowohl bei Großprojekten, als auch bei kleineren Ein- oder Zweifamilienhäusern werden hierdurch unter anderem die Anzahl der Flächen und Räume, Qualität und Ausstattung oder Schall- und Wärmeschutz festgelegt. Wurde die Bauaufgabe nicht klar definiert und finanzielle Limits nicht eigenhalten, kann das eigene Bauprojekt schnell aus dem Ruder laufen. Der VPB empfiehlt insbesondere Bauherren mit überschaubaren Baubudgets, sich ausreichend Zeit für die Formulierung der Bauaufgabe zu nehmen. © Fotolia.de / roxcon

Zurück

Sie möchten verkaufen?

Senden Sie uns jetzt eine unverbindliche Verkaufsanfrage - wir begleiten Sie zuverlässig beim gesamten Verkaufsprozess.

Kai Schlund - Ihr Immobilienflüsterer

Mozartstraße 3

63477 Maintal

Tel.: 06181 / 9 06 54 20

Fax: 06181 / 99 08 74

E-Mail an uns
Kontaktformular
Ich bin damit einverstanden, dass mich Kai Schlund - Ihr Immobilienflüsterer kontaktiert (telefonisch oder per E-Mail) und meine angegebenen Daten speichert*

 

* Pflichtfelder

Ihre Daten werden vertraulich behandelt und keinesfalls unbefugt an Dritte weitergegeben.