Marktdaten: Abwasserkosten im Städtevergleich: Studie zeigt regionale Unterschiede

Die Gebühren für Abwasserentsorgung können bis zu 650 Euro pro Jahr je nach Wohnort variieren. Das haben Ergebnisse einer aktuellen Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln gezeigt. Der Eigentümerverband Haus und Grund hatte die Studie in Auftrag gegeben, um Verbrauchern mehr Transparenz bei ihren Wohnnebenkosten zu schaffen. Für den Vergleich wurden die Daten einer beispielhaften vierköpfigen Familie in den nach Einwohnern 100 größten Städten Deutschlands untersucht. So zahlt die Musterfamilie in Ludwigsburg durchschnittlich 260 Euro pro Jahr, in Potsdam muss dagegen mit rund 910 Euro pro Jahr kalkuliert werden. Die zwanzig teuersten Abwassersysteme liegen in ostdeutschen und nordrhein-westfälischen Städten. Die Gründe für die erheblichen Unterschiede liegen zum Teil an äußeren Rahmenbedingungen wie dem Zustand der Kanäle, dem Einsatz neuer Technologien oder Veränderungen an der Bevölkerungsdichte. Doch sieht Haus und Grund durchaus Gestaltungsspielräume bei den kommunalen Verwaltungen, die Kosten für die Abwasserentsorgung zu senken. © Fotolia.de / Petr Ciz

Zurück

Sie möchten verkaufen?

Senden Sie uns jetzt eine unverbindliche Verkaufsanfrage - wir begleiten Sie zuverlässig beim gesamten Verkaufsprozess.

Kai Schlund - Ihr Immobilienflüsterer

Mozartstraße 3

63477 Maintal

Tel.: 06181 / 9 06 54 20

Fax: 06181 / 99 08 74

E-Mail an uns
Kontaktformular
Ich bin damit einverstanden, dass mich Kai Schlund - Ihr Immobilienflüsterer kontaktiert (telefonisch oder per E-Mail) und meine angegebenen Daten speichert*

 

* Pflichtfelder

Ihre Daten werden vertraulich behandelt und keinesfalls unbefugt an Dritte weitergegeben.