Mieten & Vermieten: Urteil: Insektenbefall ist kein Sachmangel bei Wohnungskauf

Das Oberlandesgericht Hamm hat in einem aktuellen Fall entschieden, dass das Vorhandensein von Insekten nicht automatisch einen Sachmangel bei einer gekauften Wohnung darstellt. In einem gewissen Umfang muss dies in Kauf genommen werden (AZ 22 U 64/16). Im vorliegenden Fall hatte eine Immobilienkäuferin eine Wohnung zum Preis von 117.000 Euro erworben. Einige Wochen nach Übergabe stellte sie einen Befall von Silberfischen fest. Sie gab an, dass sich diese im Laufe der Zeit immer weiter ausgebreitet hatten und trotz intensiver Behandlung nicht zu beseitigen waren. Aufgrund dieses Sachmangels forderte sie die Rückabwicklung des Kaufvertrags. Das Gericht entschied jedoch zu Gunsten des Verkäufers. Ein Sachmangel sei erst dann vorhanden, wenn die ganze Beschaffenheit des Objekts von dem Insektenbefall betroffen oder die Wohnung nicht mehr zu bewohnen sei. In einem älteren Objekt müsse mit dem Vorhandensein von Insekten gerechnet werden. Quelle: LBS © Fotolia.de / hywards

Zurück

Sie möchten verkaufen?

Senden Sie uns jetzt eine unverbindliche Verkaufsanfrage - wir begleiten Sie zuverlässig beim gesamten Verkaufsprozess.

Kai Schlund - Ihr Immobilienflüsterer

Mozartstraße 3

63477 Maintal

Tel.: 06181 / 9 06 54 20

Fax: 06181 / 99 08 74

E-Mail an uns
Kontaktformular
Ich bin damit einverstanden, dass mich Kai Schlund - Ihr Immobilienflüsterer kontaktiert (telefonisch oder per E-Mail) und meine angegebenen Daten speichert*

 

* Pflichtfelder

Ihre Daten werden vertraulich behandelt und keinesfalls unbefugt an Dritte weitergegeben.